8 Wahnsinnige Bitcoin-Überfälle | German.Lamareschale.org

8 Wahnsinnige Bitcoin-Überfälle

8 Wahnsinnige Bitcoin-Überfälle

Die Immaterialität von Kryptowährung macht es relativ vor Diebstahl geschützt, zumindest im Vergleich zu anderen wertvollen Elementen. Dies macht Bitcoin, die berühmteste digitale Währung aller Zeiten, eine der sichersten Arten von Geld gibt. Doch so gut wie dies auch klingen mag, Bitcoin hat auch seinen Anteil an der Wild-West-Aktion, wie wir Sie heute zeigen.

1. Der Linode Hack

Anfang März 2012 wurde die New Jersey-basierte Web-und Cloud-Hosting-Unternehmen Linode wurde von raubt vielen beliebten Bitcoin Dienste vermutet. Eine Schwachstelle in dem Kunden-Support-System wurde verwendet, Administrator Zugriff auf die Server zu erhalten. Sobald die Linode Server kompromittiert wurden, acht Konten mit Bitcoins zu tun hatten ausgerichtet. Am stärksten betroffen war die Bitcoin-Handelsplattform, Bitcoinica. Dies führte zu einem nicht autorisierten Transfer von BTC von den heißen Geldbörsen, ein Begriff, der verwendet operativen Rückzug Portemonnaies zu beschreiben, der Dienste betroffen. Mehr als 46.600 wurden BTC gestohlen!

2. Der Bitcoinica Diebstahl

Im Juli des Jahres 2012, kompromittiert ein Dieb die Bitcoinica Mt. Gox Konto, Stehlen 40.000 BTC und auch $ 40.000. Der Dieb kam mit rund 30% der Bitcoinica der Krypto-Vermögenswerte, die Antragsteller von Bitcoinica Schulden wahrscheinlich kosten.

3. Die Allinvain Diebstahl

Das Opfer war ein Bitcoiner als „allinvain“ bekannt ist, Early Adopter, die viele Münzen zu niedrig Kosten abgebaut. Doch im Jahr 2011, als seine Krypto Vermögen mehr Wert gewonnen, wurde er beraubt und verlor mehr als 25.000 BTC, im Wert von rund $ 500.000 an der Zeit. Er spekulierte, dass eine Windows-Sicherheitslücke, die Angreifer erlaubt hätte Zugriff auf seine digitale Brieftasche zu gewinnen, die Bitcoins abruft. Als er die Geschichte in den Foren geteilt, äußerten einige Benutzer Skepsis über allinvain Geschichte, aber die meisten angenommen. Einer von ihnen sagte sogar, dass er einige Bitcoins an die gleiche Adresse verloren hatte.

4. Der Bitfloor Diebstahl

„Letzte Nacht, ein paar unseres Server kompromittiert wurde. Als Ergebnis konnte der Angreifer Zugriff auf eine unverschlüsselte Backup des Brieftasche Schlüssels (die eigentlichen Schlüssel in einem verschlüsselten Bereich leben). Mit diesen Tasten sie in der Lage waren, die Münzen zu übertragen. Dieser Angriff nahm die überwiegende Mehrheit der Münzen BitFloor auf der Hand hielt. Als Ergebnis habe ich alle Austauschvorgänge“pausiert, war dies wie Roman Shtylman, der Gründer von Bitfloor, die großen heist bekannt gegeben, dass sein Projekt im Jahr 2012 stillgelegt. Zu der Zeit, 24.086 BTC im wert von etwa wurden 250.000 $ gestohlen. Obwohl Bitfloor kurz nach dem Vorfall heruntergefahren wird, hat es seit dem neu gestarteten Betrieb und hat die Rückzahlung seiner Schulden verpflichtet.

5. Der Bitcoinica Hack

Yep, Bitcoinica wurde mehr als einmal beraubt. Dieses Mal im Mai 2012 Bitcoinica ein Eindringling brach in Bitcoinica durch ein geschwächtes E-Mail-Konto, und fuhr fort, 18.547 BTC von Bitcoinica heißen Brieftasche zu heben. Zhou Tong, den Gründer des Dienstes, entdeckte einen Eintrag in Bitcoinica des Platzes im Rack-Server über eine übermäßig privilegiert kompromittierte E-Mail-Adresse. Der Diebstahl nahm den gesamten Inhalt, während keine Sicherungen gehalten wurden.

6. Der Cdecker Diebstahl

Ein angeblich seit langer Zeit Nutzer von Bitcoin seine persönlichen Brieftasche gefunden einer signifikanten Menge Ende September 2012. In diesem Fall geleert, bekam der Dieb mit 9222 BTC entfernt. Da weit mehr schweren Diebstähle in der Vergangenheit aufgetreten war, ging der Diebstahl ohne viel Vorfall.

7. Der Betcoin Diebstahl

Betcoin.net, eine Glücksspiel-Website und ihre Kunden verloren eine große Menge an Geld. Diesmal nahm der Besitzer nur so groß einen Hit, da alle Einlagen und die Nicht-Live-Speicherung gestohlen wurden, in Höhe von insgesamt 3.171 BTC. Heute gibt es noch etwa 2900 BTC, die an die Gläubiger zurückerstattet bleiben.

8. Der Mt. Gox Vorfall

Im Juni des Jahres 2011, Mt. Gox, der führende BTC / USD-Wechseldienst bei weitem, erlitt eine schwere Verletzung als Folge eines Eigentümerwechsels. Der Administrator-Konto des Verkäufers wurde von einem unbekannten Prozess gehackt. Die Privilegien wurden dann humungous Mengen von BTC, aber keiner der Münzen von Mt. Gesichert wurden zu erzeugen missbraucht Gox. Der Austausch beschlossen, den Hack von Trades zu einer früheren Version zurückkehrt, aber das Chaos wurde bereits gemacht. Viele Kunden behaupten, dass sie Geld von diesem Rückschlag verloren haben, aber Mt. Gox behauptet, es allen Kunden voll für diesen Diebstahl erstattet hat. Die Skala wurde die Veranstaltung viel diskutiert: während einig einen Diebstahl von fast 500.000 gemeldeten BTC aufgrund des damit verbundenen Kontos Hacking, eine genauere Betrachtung stellt die Verluste näher zu 2.500 BTC?.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dogecoin

Liberté Mining versucht etwas anderes

Post Dogecoin

Heute war langsam, aber hier ist, was man über das Wochenende erwarten kann

Post Dogecoin

Hinter den Wasserhähnen

Post Dogecoin

Hinter den Kulissen bei BetMoose

Post Dogecoin

Primecoin: Die schnell aufgegangene Münze, die der Wissenschaft Infografik dient

Post Dogecoin

10 erstaunliche Bitcoin T-Shirts und Zubehör

Post Dogecoin

Dilberts neuester Comicstrip ist in Bitcoin inspiriert

Post Dogecoin

11 tolle Bitcoin-Anzeigen

Post Dogecoin

18 tolle Bitcoin Memes

Post Dogecoin

10 leckere Bitcoin Kuchen und Kekse

Post Dogecoin

Die Grundlagen von Dogecoin

Post Dogecoin

Wer ist Satoshi Nakamoto? Infografik